+90 542 234 00 34 [email protected]

Haartransplantation Narben

Narben entstehen durch Verletzungen der Kopfhaut infolge von Unfällen oder Haartransplantationen. Die Eigenhaarverpflanzung ist ein chirurgischer Eingriff. Die Wunde wird mit Bindegewebe verschlossen. Da die Haarfollikel in diesem Bereich zerstört sind, wachsen keine neuen Haare mehr. Um den ästhetischen Eindruck zu verbessern, können Narben bei einer weiteren Haartransplantation durch das Einsetzen neuer Haarwurzeln überdeckt werden.

 

Wird die Narbenbildung durch die Transplantationsmethode beeinflusst?

Die Eigenhaarverpflanzung kann mit verschiedenen Methoden durchgeführt werden. Früher wurde vor allem die FUT Methode angewendet. Bei der follicular unit transplantation wird aus der Spenderzone im Bereich des Hinterkopfes ein Hautstreifen mit Haarfollikeln herausgeschnitten. Die entstandene Wunde muss mit einer Naht aus resorbierbarem Nahtmaterial verschlossen werden. Bei dieser Methode bildet sich am Hinterkopf eine strichförmige Narbe, die empfindlich auf Wetterumschwünge oder Spannungen reagiert.

Schonender ist die FUE Methode. Bei der follicular unit extraction werden die einzelnen Grafts mit rotierenden, feinen Mikronadeln entnommen und unter dem Mikroskop in Nährlösung aufbereitet. An der Empfängerzone werden an den kahlen Stellen Stichkanäle angelegt. Die Haarfollikel werden entsprechend der Wuchsrichtung und der natürlichen Dichte in die Stichkanäle eingesetzt. Die nach der Heilung zurückbleibenden Mikronarben sind mit dem freien Auge kaum mehr zu sehen.

Damit bei der Haartransplantation Narben in noch geringerem Ausmaß gebildet werden, nutzt der Haarchirurg für das Anlegen der Stichkanäle Saphir-Instrumente. Die scharfen Klingen erlauben die Anlegung eines exakten Stichkanals.

Bei der Anwendung von modernen Methoden, wie den Choi-Stift, müssen keine Stichkanäle mehr gesetzt werden. Die einzelnen Grafts werden nach der Betäubung der Kopfhaut mit Nadeln oder dem Comfort-In-System direkt mit dem Choi-Stift entnommen und sofort durch Druck direkt in die Kopfhaut eingesetzt. Sichtbare Narben bilden sich bei dieser Methode nicht mehr.

 

Kann man durch eine zweite Haartransplantation Narben von der ersten überdecken?

Sind bei einer Haartransplantation Narben entstanden, können diese durch einen zweiten Eingriff korrigiert werden. Da die Narben schlechter durchblutet sind als das restliche Gewebe, muss eventuell wucherndes Gewebe vor dem Eingriff entfernt werden.

Vor jedem individuell geplanten Eingriff wird die Entstehung der Narbe durch Brandverletzungen, Operationen oder vorher stattgefundene Haartransplantationen abgeklärt. Dadurch kann Dr. Emrah Cinik die am besten passende Transplantationsmethode für die Überdeckung der Narbe wählen.

Bei einer Haartransplantation auf Narbengewebe muss immer eine schonende und innovative Methode gewählt werden, damit das Narbengewebe nicht nach dem Eingriff neuerlich wuchert. Dabei kann sich der Haarchirurg für die Saphir Methode, die Gold Methode, die Diamant Methode oder den Einsatz des Choi-Stiftes entscheiden. Die Wunden heilen innerhab von zehn Tagen ab. Die neu gebildeten Narben sind mikroskopisch klein.

 

Was kann man selber dazu beitragen um die Narbenbildung möglichst gering zu halten?

Damit sich keine großen Narben bilden, sollten Sie die Anweisungen des Haarchirurgen befolgen. Nutzen Sie beim Schlafen in den ersten Wochen eine Einmalunterlage und ein Nackenstützkissen, damit Sie den transplantierten Haaren nicht schaden. Vermeiden Sie Druck, damit die Haarfollikel nicht herausgerissen werden. Schützen Sie die Kopfhaut vor der Sonne, um Schweißbildung und einen Sonnenbrand zu vermeiden. Reinigen Sie die empfindliche Kopfhaut mit lauwarmem Wasser und speziellen Pflegeprodukten. Tupfen Sie die Feuchtigkeit mit einem weichen Tuch von der Kopfhaut und reiben Sie nicht an den neu eingesetzten Haaren. Vermeiden Sie anstrengende Aktivitäten.

 

Haartransplantation bei Dr. Emrah Cinik

Damit Sie nach dem Eingriff wieder volles Haar besitzen, steht Ihnen Dr. Emrah Cinik auch nach der Transplantation bei eventuell auftretenden Fragen mit Rat und Tat an der Seite. Der international renommierte Haarchirurg begleitet Sie von der Beratung bis zu dem gewünschten Ergebnis.

 

Chat with us