+90 542 234 00 34 [email protected]

Haartransplantation Krankenkasse

Gehen die Haare durch einen androgenetischen Haarausfall immer mehr verloren, suchen die Betroffenen nach einer dauerhaften Lösung. Da bei erblich bedingtem Haarausfall der Verlust der Haare nicht durch Spezialshampoos gestoppt werden kann und Medikamente, wie Minidril, keine dauerhafte Lösung versprechen, muss eine Haartransplantation durchgeführt werden. 

Doch die Krankenkassen betrachten die Beeinträchtigung des Erscheinungsbildes in den meisten Fällen als kosmetisches Problem. Die Kosten für eine Haartransplantation werden daher nur selten übernommen.

 

Werden die Kosten für die Haartransplantation von der Krankenkasse übernommen?

Die gesetzliche Krankenkasse übernimmt meistens die Kosten für den in Deutschland teuren Eingriff nicht. Vor allem Männer stoßen auf wenig Verständnis, wenn sie eine Haartransplantation Krankenkasse durchführen lassen wollen. Auch von den privaten Krankenkassen werden die Kosten für den Eingriff nicht übernommen.

Nur, wenn eine medizinische Indikation vorliegt, besteht die Chance auf eine vollständige oder teilweise Übernahme der Kosten. Gesundes Haar ist also meistens die Privatsache der Betroffenen. Eine Haartransplantation Krankenkasse kann unabhängig vom Einkommen des Betroffenen nicht durchgeführt werden.

 

Wann zahlt die Krankenkasse die Haartransplantation?

Für von Haarausfall Betroffene ist der Haarverlust mit einer starken psychischen Belastung verbunden. Der Verlust des Selbstwertgefühls ist häufig mit schweren Depressionen und Selbstmordgedanken verbunden. Wird die psychische Störung durch einen Facharzt diagnostiziert, wird die medizinische Notwendigkeit des Eingriffs von der Krankenkasse anerkannt.

Eine weitere Ausnahme bei der Kostenübernahme besteht bei dem Vorliegen von schweren Verletzungen, entstellenden Brandwunden und Hautentzündungen, die die Lebensqualität der Betroffenen stark beeinträchtigen. Dabei muss für alle Erkrankungen die Bestätigung eines Facharztes vorgelegt werden. Danach wird der Betroffene zu einer Untersuchung durch den medizinischen Dienst eingeladen, die den Befund des Facharztes bestätigen muss. 

Erst danach kommt es zu einer endgültigen Entscheidung über eine Kostenübernahme durch die Krankenkasse und eine Haartransplantation Krankenkasse kann durchgeführt werden.

 

Welche Vorteile bietet eine Haartransplantation in der Türkei?

Vor der Haartransplantation wird in der Türkei in dem Dr. Emrah Cinik Hair Hospital eine kostenlose Haaranalyse durchgeführt. Mit Fotos von Verwandten beurteilt der Haarchirurg, ob der genetische Haarausfall schon abgeschlossen ist, oder ob bis zu dem endgültigen Eingriff eine vorübergehende Lösung gefunden werden muss. Ein Computerprogramm berechnet die Anzahl der Grafts, die verpflanzt werden müssen.

In der Türkei arbeiten viele Chirurgen, die auf Haarchirurgie spezialisiert sind. Durch ständige Fortbildungen werden immer die modernsten Operationsmethoden angewendet.

Ein weiterer Vorteil besteht in den um 70 % geringeren Kosten. Für die Patienten werden All-Inklusive-Pakete angeboten. Durch das Dr. Emrah Cinik Hair Hospital werden Hotelbuchung, Beratung, Operation und Nachbehandlung perfekt organisiert. Der Patient muss sich nicht mehr um Nebensächlichkeiten kümmern und kann sich vollständig auf den Verlauf seiner Heilung konzentrieren. 

Sämtliche Nachbehandlungen sind ebenso wie die notwendigen Pflegemittel in den Paketen inkludiert und werden nicht nach dem Eingriff zusätzlich verrechnet. Für den gesamten Aufenthalt steht außerdem ein Dolmetscher zur Verfügung, damit es nicht zu Problemen bei der Verständigung kommt. Auf Wunsch wird auch der Aufenthalt von Angehörigen organisiert.

Bei einer Haartransplantation bei Dr. Emrah Cinik erhalten sie immer den höchsten medizinischen und hygienischen Standard, der absolut mit den Leistungen in einem deutschen Spital verglichen werden kann. Die Unterschiede bei den Preisen resultieren nur aus den geringen Erhaltungskosten, wie Miete, Energie und Personal.

Bei einer Haartransplantation in der Türkei können die Kosten immer genau kalkuliert werden. Im Nachhinein treten keine bösen Überraschungen durch Extrakosten auf.

Vor der Transplantation können Sie auf Vorher-Nachher Bildern die Qualität der Arbeit des Haarchirurgen genau überprüfen. Zahlreiche Empfehlungen zeigen die Zufriedenheit der Patienten mit der Behandlung im Dr. Emrah Cinik Hair Hospital.

 

Haartransplantation bei Dr. Emrah Cinik

Die Kosten, die bei einer Haartransplantation durch Dr. Emrah Cinik anfallen, sind abhängig von dem gewählten Paket.

Das Primary FUE Paket kostet 2090 Euro. Dabei sind Reise, Unterkunft, Blutanalyse, Medikamente und Pflegemittel, sowie die erste Haarwäsche inkludiert. Bei einer Transplantation von Körperhaaren oder einer gewünschten nadelfreien Betäubung erhöht sich der Preis um je 250 Euro.

Das exklusive FUE Paket um 2590 Euro beinhaltet zusätzlich die Öffnung der Stichkanäle durch Dr. Cinik. Auch hier kann sich der Preis durch eine nadelfreie Betäubung um 250 Euro erhöhen.

Wird die Transplantation mit der DHI Methode durchgeführt, können Sie das DHI inklusive Paket um 2990 Euro wählen. Die nadelfreie Betäubung wird mit 250 Euro berechnet.

Alle Pakete beinhalten ein ausführliches Beratungsgespräch und eine Nachbesprechung mit Dr. Cinik. Auch in den folgenden zwölf Monaten steht der international renommierte Haarchirurg seinen Patienten bei Bedarf für alle Fragen zur Verfügung.

Alle Pakete beinhalten außerdem drei Übernachtungen in einem Hotel mit 5 Sternen, Frühstück, WI-FI und Transfer zur Klinik.

Chat with us