Whatsapp Whatsapp
Telefon Rufen Sie jetzt an

FUE-Haartransplantationen

Die FUE Haartransplantation

Die FUE Technik hat die moderne Haartransplantation revolutioniert. Mit hochpräzisen Hohlinstrumenten extrahiert und transplantiert das fortschrittliche Verfahren Spenderhaare in lichte Kopfareale. Die technische Innovation: Bei der FUE Methode kommen Entnahme- und Reimplantationsphase ohne Zwischenschritte aus. Unmittelbar nach der Extraktion gliedert der Chirurg die Grafts, die follikulären Einheiten, in das Empfängerareal ein.

Wie wird eine FUE Haartransplantation durchgeführt?

Bei der FUE Haartransplantation handelt es sich um eine minimalinvasive Operationstechnik. Weder Skalpell noch Vollnarkose setzt der Eingriff voraus. Unter örtlicher Betäubung ist meist völlig ausreichend.

Nach der Anästhesie stanzt der Chirurg gesunde Haarwurzeln aus einem exakt definierten Spenderbereich heraus, meist aus dem Hinterkopf. Als Operationsinstrument dient ihm eine schmale Hohlnadel mit integriertem Motorantrieb. Nach der Entnahme einzelner Grafts öffnet der Mediziner Kanäle in der Kopfhaut, in der die entnommenen Transplantate platziert werden sollen. Währenddessen bewahrt er die Follikeln in einer reichhaltigen Nährstofflösung auf, um ihre gesunde Struktur nicht unnötig zu belasten. Sind die Kanäle freigelegt, bekommt der Patient meist eine kleine Pause. Einen Schluck trinken, etwas essen oder kurz durchatmen – der Kreislauf kommt wieder in Schwung.

Nach der kurzen Regenerationsphase setzt der Chirurg die Grafts in die freigelegten Kanäle ein. Hierbei ist höchste Sorgfalt geboten. Besonders entlang der Haarlinie braucht es Präzision und Fingerspitzengefühl. Schließlich soll sich die Wuchsrichtung der transplantierten Haare nicht zu sehr von der natürlichen abheben. Im Idealfall sind die Unterschiede zwischen Original und Transplantat kaum mehr zu erkennen.

Nach einer professionellen Wundversorgung und einem informativen Abschlussgespräch kann der Patient bereits wieder die Heimreise antreten. Ein stationärer Aufenthalt ist nicht nötig.

Da die medizinische Innovation eine besondere Expertise und einen großen Erfahrungsschatz voraussetzt, sollte sie nur von ausgebildeten Spezialisten mit umfassenden Fortbildungen durchgeführt werden. Einer der besten auf dem Gebiet der Haartransplantation Türkei ist Dr. Cinik. Seit 2002 widmet er sich ganz der ästhetischen Chirurgie. Zu seinem Fachgebiet hat er die Eigenhaarverpflanzung erklärt. Seit 2007 leitet er sein eigenes medizinisches Fachzentrum und hat damit die Haartransplantation Istanbul revolutioniert. Tausende Patienten, ob aus Deutschland oder der Türkei, haben sich Dr. Cinik bereits anvertraut.

 

 

Die Vorteile der FUE auf einen Blick

Im Gegensatz zur FUT Methode, bei der ganze Hautstreifen aus der Kopfhaut entnommen und verpflanzt werden, ist es bei der FUE Haartransplantation nur das einzelne Haar. Nicht umsonst ist sie auch als Einzelhaarentnahmebekannt. Für das Transplantationsergebnis ist dieser technische Unterschied von großer Bedeutung. Schließlich ermöglicht er dem Chirurgen eine wesentlich feinere und präzisere Arbeitsweise. Der Winkel, die Tiefe und die Dichte der Kanäle – alle ausschlaggebenden Kriterien für ein ästhetisches Gesamtbild lassen sich dank der modernen Haartransplantation besser kontrollieren. Das Ergebnis wirkt natürlicher denn je.

Zugleich verspricht die Follicular Unit Extraction eine höhere Haardichte. Mehr als 5000 Grafts kann ein geübter Chirurg wie Dr. Cinik transplantieren. So wird aus lichtem Haar und kahlen Arealen ein dichtes, kräftiges und vitales Haarkleid.

Genauso beliebt ist die FUE wegen ihres schonenden Vorgehens. Die minimalinvasive Behandlungsform hinterlässt kaum Spuren auf der Kopfhaut. Über sichtbare Narben müssen sich Patienten keine Gedanken machen. Bleiben postoperative Verletzungen zurück, sind diese meist nur unter der Lupe erkennbar. Das minimale Verletzungs- und Infektionsrisiko macht sich selbstverständlich nicht nur auf einer fast narbenfreien Kopfhaut bemerkbar. Auch das Haarkleid profitiert von der hochpräzisen Methode der Haartransplantation – genau genommen die Anwuchsrate. Die Kopfhaut bleibt nahezu unversehrt, sodass insgesamt weniger Grafts verloren gehen.

 

Wann zeigen sich die Ergebnisse der FUE?

Nach etwa 10 Tagen sind die ersten Entnahmestellen im Spenderbereich bereits nicht mehr sichtbar. Das natürliche Haar wächst nach 3 bis 4 Wochen nach dem Eingriff kann es zunächst zu einer unerwarteten Wende kommen, dem sogenannten Shock-Loss: Die Transplantate fallen aus. Doch kein Grund zur Beunruhigung: Die Haarwurzeln haben sich bereits an das neue Areal gewöhnt, nur die Haarstränge gehen verloren. Nach 2 bis 3 Monaten beginnen die Haare jedoch langfristig nachzuwachsen. Das endgültige Ergebnis, eine volle und natürliche Haarpracht, bekommen Sie nach 9 bis 12 Monaten zu sehen. Wer die minimalinvasive Haartransplantation von einem erfahrenen Mediziner wie Dr. Chinik durchführen lässt, darf sich sein Leben lang über gesundes und ebenmäßiges Haar ohne sichtbare Narbe auf der Kopfhaut freuen.

 

Wie lange dauert eine FUE Haartransplantation?

Die Behandlungsdauer der FUE hat zwei essenzielle Einflussfaktoren:

  • die Menge der zu verpflanzenden Grafts 
  • den Radius der Kahlstellen

Durchschnittlich 30 Minuten dauert die Entnahme der Grafts. Insgesamt sind allerdings 3 bis 7 Stunden zu erwarten.

 

FUE Haartransplantation in der Türkei – gut und günstig

Ob hormoneller oder erblich bedingter Haarausfall – Millionen von Männern und Frauen weltweit leiden unter Haarverlust. Nicht jeder aber entscheidet sich für eine Transplantation. Neben der Angst vor Schmerzen hält viele Betroffene auch der hohe Kostenfaktor an deutschen Kliniken zurück – anders in der Türkei. Experten wie Dr. Cinik bieten professionelle Verpflanzungstechniken zu fairen Preisen.

    Haartransplantation Türkei - Dr. Emrah Cinik Haartransplantation | Barthaartransplantation | DHI-Haartransplantation has 4.87 out of 5 stars 2293 Reviews on ProvenExpert.com